Unser logopädisches Angebot

Die Logopädie richtet sich an Kinder und Jugendliche mit Einschränkungen im Bereich Sprache und Mundmotorik. Sprache ist Ausdruck des Gesamtkomplexes von Denken, Erkennen, Handeln und Kommunikation. Sprache besteht aus Wortschatz und Grammatik. Sprechen ist der Prozess der mündlichen Produktion von Sprache, von Texten gesteuert durch Sprachregion und Artikulationsorgane. Die Mundmotorik beinhaltet das Schlucken, die Bewegung und Koordination der Zunge und der Lippen, sowie des Atemablaufes. Bei geistig behinderten Kindern sind oft einzelne Teilbereich, die zur Artikulation von Sprache führen, nicht oder nur unzureichend ausgebildet. Damit dies reguliert werden kann, sind im Bereich Logopädie in der Tagesstätte folgende Therapiebereiche Bestandteil der täglichen logopädischen Arbeit:

  • Dyslalietherapie (Lautanbahnung und –festigung)
  • Dysgrammatismustherapie (Grammatikarbeit)
  • Stimmtherapie
  • Wortschatzarbeit
  • Stotter- und Poltertherapie
  • Auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungstherapie
  • Myofunktionelle Therapie (Schlucktherapie u. Kräftigung der Zungen und Mundmotorik)