Unser Angebot in den Schulferien

Die Heilpädagogische Tagesstätte bietet während eines Schuljahres an  20 Ferientagen die Möglichkeit, behinderte Kinder und Jugendliche von 7:45 bis 16:00 Uhr zu betreuen. Der Begriff „Betreuung“ beschreibt jedoch nur zum Teil, die Vielfältigkeit einer Ferienbetreuung.  Vielmehr besteht eine Ferienbetreuungswoche aus  einem durch sozialpädagogische und therapeutische Fachkräfte erarbeiteten Freizeitprogramm, aus Therapie und Förderung und natürlich aus Spiel und  viel Spaß.

Im Rahmen dieser vielfältigen Aktivitäten findet eine kontinuierliche und ganzheitliche Förderung der kognitiven, motorischen, sensorischen und sozialen Kompetenzen des einzelnen Kindes oder Jugendlichen statt. Dadurch baut sich das Kind und der Jugendliche, das notwendige Rüstzeug für die Bewältigung des Schul– oder Kindergartenalltags auf.

Anmeldung

Jeweils 2-3 Wochen vor einer Ferienbetreuung erscheint eine gesonderte Ausschreibung. Mittels dieser Ausschreibung können Sie Ihr Kind bis spätestens eine Woche vor Beginn der Ferienbetreuung anmelden. Wir bitten Sie um Verständnis, dass später eingehende oder nicht vollständige Anmeldungen nicht berücksichtigt werden können.